Terminkalender

Februar 2015
M D M D F S S
« Nov   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Archiv des Monats Februar 2015

Mindelheimer ganz vorne mit dabei

12. Februar 2015

Am letzten Wochenende wurden in Mindelheim insgesamt 39 Radballspieltage ausgetragen. Hierbei wurden nicht nur die Spieler gefordert, sondern auch die 5 Schiedsrichter, das Kampfgericht, die Betreuer, die Eltern der Spieler und alle anderen Helfer.

4.Spieltag Landesliga Samstag 07.02.2015 (Herbert Ruf/Michael Böck):

Trotz der heimischen Ünterstützubg schaffte es die Mannschaft Mindelheim I nicht ihren Vorsprung gegenüber der Verfolger auszubauen. So konnten aus 4 Spielen lediglich 4 Punkte geholt werden. So spielten Herbert Ruf und Michael Böck 2:2 gegen Kissing,  gewannen 3:1 gegen Stein5, verloren jedoch gegen Stein4 mit 0:3 und gegen Beschhofen 1:2. Somit bleibt es weiterhin spannend wer die Landesliga in diesem Jahr gewinnen wird. Aktuell stehen unsere Mindelheimer noch auf den ersten Tabellenplatz.

Schwäbische Meisterschaft 2015 Nachwuchsbereich:

U11:

Hier stellt Mindelheim 3 der 4 Mannschaften. Lediglich Kissing stellt hier noch eine weitere Mannschaft. Dominierend an diesem Tag waren Jakob Ginter und Jonathan Sliwockyj die als Mindelheim1 antraten. So siegten sie gegen Mindelheim2 (4:3), Mindelheim 3 (1:0) und Kissing (6:1) und standen somit auf Platz 1.

Die beiden anderen Mindelheimer Mannschaften blegten die Plätze 2 und 3. So ergab sich folgende Tabelle:

1. MN1 mit 9 Punkten 11:4Toren
2. MN2 mit 6 Punkten 10:5Toren
3. MN3 mit 3 Punkten 1:5 Toren
4. Kissing mit 0 Punkten 2:10 Toren

U13 (Fabian Sturm/MarcoAufmuth):

Gleich im ersten Spiel trafen die Beiden auf die starken Augburger. In diesem spannenden Spiel kam es zu einen verdienten Remis und die beiden MAnnschaften trennten sich 1:1. Gegen Kissing 2 siegten die Mindelheimer souverän mit 1:0. Da Kissing 1 krankheitsbedingt absagen musste wurde das Spiel 5:0 für MN gewertet. Zum Trainingszweck wurde eine Rückrunde der Mannschaften der U13 ausgetragen, die jedoch ohne Wertung war. Das war die perfekte Vorbereitung für die bevorstehende Bayerische Meisterschaft.

U17 Spielgemeinschaft Augsburg/Mindelheim (MArkus Faußner/Marco Zuber):

Auch die Spielgemeinschaft ist weiterhin auf Erfolgskurs. So musste sie sich lediglich mit 2:4 Kissing geschlagen geben. Den zweiten Tabellenplatz haben sich die beiden Radballer mit Siegen gegen Augsburg 3(7:0), Augsburg 1(3:2) und Pullach (7:3) absolut verdient und damit auch eine gute Ausgangslage für den nächsten Spieltag am 01-03.2015 in Lautrach geschaffen.

Erfolgreiches Wochenende für die Mindelheimer Radballer

01. Februar 2015
U!!_Mindelheim

lMerk Maximilian (links) und Martin Denis (rechts) in Gärtringen

U11: Denis Martin / Maximilian Merk (Bildquelle: Herbert Ruf):

Die beiden jungen Mindelheimer spielten am Sonntag, den 25.01.2015, auf einen hochkarätigen Turnier in Gärtringen.Der Verein in Gärtringen ist der größte Verein in Deutschland und besitzt 23 Mannschaften unter denen sich auch die erste Mannschaft für Deutschland befindet.

In der Vorrunde wurden die insgesamt 10 Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt. Die U11 des Vc Mindelheims spielte in der Gruppe A gegen die Mannschaften Hofen, Karlsruhe, Gärtringen 1, Gärtringen 2.  Gegen Hofen kassierten Denis und Maximillian in ihrem ersten Spiel gleich eine 0:2 Niederlage.  Mit einiger Wut im Bauch bezwangen die Beiden dann jedoch die beiden Heimmannschaften trotz deren Heimvorteils mit 6:0 und 3:0. Nachdem sie im letzten Spiel Karlsruhe mit 6:2 niederrangen, waren die beiden Mindelheimer Gruppen Zweiter und somit für die Endrunde qualifiziert.

So mussten sie gegen der ersten der Gruppe B, Waldrems, im Halbfinale antreten. Es gab immer wieder gute Chancen für beide Mannschaften und so war es für alle Zuschauer ein fullminantes Spiel. Allerdings konnte keine der beiden starken Mannschaften ein Tor in der regulären Spielzeit erzielen. In der 5-minütigen Verlängerung gelang es schließlich Waldrems einen Strafstoß zu verwandeln, was zu einer 0:1 Niederlage führte.

Im Spiel um Platz 3 mussten sich Maximilian  und Denis aufgrund des langen und anstrengenden Tages gegen Hofen mit 0:3 geschlagen geben.

Insgesamt ein starker 4. Platz für die beiden Mindelheimer, die auf weiteren Turnieren in der Zukunft sicherlich um den Sieg spielen werden.

U13: U13 Fabian Sturm / Marco Aufmuth:

Fabian und Marco spielten in Erlangen um die Qualifikation der Bayerischen Meisterschaft. Hierbei konnten die beiden sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzten und belegten den Ersten Platz.

Dies gelang ihen durch Siege über Erlangen (5:2), Rottendorf1 (5:0), Kissing2 (4:0), Rottendorf 2 (2:0). Lediglich gegen Kissing1 ließen die Mindelheimer Radballer Punkte liegen und spielten nach einer 2:0 Führung am Ende 2:2 Unentschieden. Aufgrund des besseren Torverhältnisses jedoch Standen sie am Ende des Tages auf der Tabelle ganz oben.

Marco und Fabian stehen nun unter den sechs besten Mannschaften in Bayern und werden auf der Bayerischen Meisterschaft 2015 in Kissing die Mindelheimer Farben tragen. Mit dort Qualifiziert sind: Augsburg1, Burgkunstadt,Erlangen, Rottendorf2, Kissing1.

Bezirksliga: Mindelheim: Manuel Steber / Mathias Kleele; Spielgemeinschaft Augsburg/Mindelheim: Alexander Müller / Sebastian Faßbender

Die Mindelheimer, die den erkrankten Mathias Kleele durch den Ersatzspieler Stefan Hofmann ersetzen mussten, konnten in der sechs Mannschaften starken Bezirksliga überzeugen und belegten mit Siegen über Lautrach 2 (8:0), SPGM Augsburg/Mindelheim(7:2), LAutrach1 (6:0), Friedberg (2:0) den zweiten Platz. Sie mussten sich lediglich Kissing mit 3:4 geschlagen geben.

Auch die Spielgemeischaft  musste mit einer Ersatzkraft antreten. So spielte Alexander Müller für den verletzten Robert Thiel. Mit überzeugenden Siegen gegen Friedberg (6:0), Lautrach2 (10:1) und Lautrach1 (6:2) belegte die Spielgemeinschaft den dritten Platz in der Bezirksliga. Lediglich gegen Mindelheim (2:7) und Kissing (1:3) gab es jeweils eine Niederlage.

Der nächste Spieltag der Bezirksliga findet am 22.3.2015 in Friedberg statt.